Zu Gast im sonnigen Süden….

Von |
Zu Gast im sonnigen Süden….

Hier kommt Teil 2 unserer Vorstellung der Gesellschaften der Phoenix Contact-Gruppe: Andreas Wartha berichtet von der PHOENIX CONTACT Connector Technology GmbH: Das Unternehmen PHOENIX CONTACT Connector Technology GmbH im schwäbischen Herrenberg befindet sich in schöner landschaftlicher Lage im Süden von Stuttgart, eingebettet zwischen Schönbuch und Schwarzwald. Unter dem Namen CONIN 1985 gegründet und 1989 als Coninvers Elektrotechnische Bauteile GmbH fortgeführt, gehören wir seit 2001 zur PHOENIX CONTACT Gruppe.

FactoryHack2017: Challenge The Maschine

Von |
FactoryHack2017: Challenge The Maschine

FactoryHack2017 – Was klingt wie ein krimineller Akt, ist in Wirklichkeit ein digitales Programmier-Festival. Beim weltweit größten industriellen Hackathon, sind kreative Köpfe aus den IT- und Ingenieurwissenschaften eingeladen, innerhalb von 42 Stunden, mit neuesten Technologien und Materialien nützliche, innovative bzw. unterhaltsame Software-Produkte zu entwickeln.

Abenteuer Indien

Von |
Abenteuer Indien

Mein Name ist Maximilian Berens und bevor ich mein Studium mit dem Verfassen der Masterarbeit beende, suche ich das Abenteuer in Indien. In den letzten Jahren bereiste ich einige Länder in Asien und war oft von den sozialen Gegebenheiten und Umweltbedingungen geschockt. In Mumbai setze ich mich als Teil der indischen Organisation Earth5R nachhaltig für die Förderung der Menschen in Slums und Umweltthemen ein.

Unsere Highlights 2016

Von |
Unsere Highlights 2016

Seit einem Jahr arbeiten wir jetzt im neuen Team zusammen und informieren euch hier im Blog zu Themen, die unser Unternehmen betreffen. Dabei versuchen wir immer, alles so transparent wie möglich zu machen, um Phoenix Contact ein Gesicht zu geben und für euch erlebbar zu machen. Grund genug, den Blick einmal nach hinten zu wenden und zu schauen, was für uns in diesem Jahr die Highlights waren.

Agile Software-Entwicklung in international verteilten Teams

Von |
Agile Software-Entwicklung in international verteilten Teams

Heute starten wir im Karriereblog mit der Vorstellung der Gesellschaften der Phoenix Contact-Gruppe. Los geht es mit einem Beitrag von Dr. Tobias Frank von der Phoenix Contact Software GmbH aus Lemgo: Seit Anfang des Jahres beschäftige ich mich mit dem Aufbau und der Weiterentwicklung eines internationalen Entwicklungsteams. Unsere Team-Mitglieder sind an den Standorten Oviedo in Nordspanien und Lemgo in Lippe verteilt. In virtuellen Teams sind die Mitglieder weltweit verteilt Arbeiten Kollegen an unterschiedlichen Standorten zusammen in einem Projekt, so spricht man von einem virtuellen Team. Unser virtuelles Team, über welches ich heute schreibe, besteht aus fünf Kollegen an unserem Spanischen…

Namaste Blomberg!

Von |
Namaste Blomberg!

Ich bin vor etwa einem Jahr nach Darmstadt gezogen und komme aus dem Land der 1,2 Milliarden Menschen, Farben und Kulturenvielfalten – Indien. Von der Hektik und den endlosen Festen Indiens ging es für das Studium nach Deutschland. Es war eine völlig neue Welt für mich. Anamika Sawarkar an ihrem Arbeitsplatz

,,Nimm die Phoenix-Klemmen!”

Von |
,,Nimm die Phoenix-Klemmen!”

Wie sieht ein Einstieg bei Phoenix Testlab aus? Tim Flöter ist seit Mitte 2016 bei Phoenix Testlab beschäftigt. Wie sein Weg dorthin genau aussah, erzählt er uns im folgenden Beitrag: Im letzten Semester meines Elektrotechnikstudiums wollte ich direkt Kontakt mit Unternehmen aufbauen, um festzustellen, welche Chancen man als Absolvent bekommt. Der erste Weg führte zur Konaktiva Dortmund – Studenten treffen Unternehmen. Der Messestand von Phoenix Contact erinnerte mich sofort an meine Zeit als Azubi. In der Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik habe ich oft mit Phoenix- Produkten gearbeitet. Obwohl ich in einem Unternehmen tätig war, welches selbst einige Konkurrenzartikel zu…

Job Shadowing bei Phoenix Contact

Von |
Job Shadowing bei Phoenix Contact

Christian Sterwerf studiert an der Universität Bielefeld Physik und berichtet in diesem Beitrag über seine Erfahrungen im Rahmen eines Job Shadowings bei Phoenix Contact: Durch den Career Service der Universität Bielefeld bin ich auf das Konzept des Job Shadowings aufmerksam geworden und habe mich daraufhin bei Phoenix Contact für ein solches in dem Bereich Metal Parts Production beworben. Was ist Job Shadowing eigentlich? Es kann in etwa mit einem Schnuppertag gleichgesetzt werden, an dem man einen Mitarbeiter als „Schatten“ (engl. Shadow) in der Regel einen Tag lang als stiller Beobachter begleitet. So kann man das jeweilige Berufsbild, das Unternehmen und…