4.9
(8)

Stellt euch eine Welt von morgen vor, in der erneuerbare Energie für alle da ist – das ist die Idee hinter der All Electric Society. Wie kann diese Idee Wirklichkeit werden, warum ist sie sinnvoll und was braucht es dafür? Antworten darauf liefert dieser Blogbeitrag.

Die Zukunft geht uns alle an – wie können wir künftig Verbrauch zulassen und trotzdem das Klima schützen? Die Antwort aus technischer Perspektive ist die All Electric Society, mit dem Ziel, unseren Energiebedarf komplett und wirtschaftlich nachhaltig aus regenerativen Quellen zu decken. Dafür müssen wir alle zusammenwirken. Unser Beitrag als Phoenix Contact: Innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für eine lebenswerte Welt.

Was ist die All Electric Society?

Das Zukunftsbild der All Electric Society (AES) beschreibt eine Welt, in der regenerativ erzeugte elektrische Energie als primäre Energieform weltweit in ausreichendem Maße und vollständig wirtschaftlich zur Verfügung steht. Grundlage dafür ist, dass alle Sektoren von Wirtschaft und Infrastruktur gekoppelt, also umfassend elektrifiziert, vernetzt und automatisiert werden. In der All Electric Society kann die ausschließlich regenerativ erzeugte Energie optimal ausbalanciert fließen – von der Erzeugung über die Wandlung und Speicherung bis hin zum Verbrauch.

Was ist die Sektorenkopplung?

Sektoren sind Lebens- und Arbeitsbereiche. Die Sektorenkopplung vernetzt die Lebens- und Arbeitsbereiche Industrie, Energie, Infrastruktur und Mobilität elektrisch und informationstechnisch. Energieerzeugung, -verteilung, -speicherung und -verbrauch dieser Sektoren bilden ein gesamtheitliches System. Die Sektoren tauschen dabei Energie untereinander aus, sodass diese in der richtigen Form dort zur Verfügung steht, wo sie benötigt wird.

Im ersten Schritt müssen die Sektoren dafür elektrifiziert werden, damit überall erneuerbare Energie bereitgestellt werden kann. Durch die Vernetzung, also die Einbindung in ein Datennetzwerk, werden Informationen zwischen Systemen ausgetauscht. Die Automatisierung ermöglicht die optimale Ausbalancierung des Energieflusses zwischen den Sektoren.

Was ist der Nutzen der Sektorenkopplung?

Durch das Erfassen und Auswerten von Energieverbrauchs- und -erzeugungsdaten wird der gesamte Energiefluss optimal gesteuert. So wird keine Energie verschwendet. Das gelingt, wenn die Sektoren intelligent (smart) sind. Dann tauschen sie Daten und Energie untereinander aus, sodass diese in der richtigen Form und Menge dort zur Verfügung steht, wo sie benötigt wird.

Das Ziel der Sektorenkopplung ist, Ressourcen effizient zu nutzen und den CO2-Ausstoß zu senken. Somit schafft die Sektorenkopplung die technische Grundlage für eine lebenswerte Welt – auch für nachfolgende Generationen.

Was braucht es, damit die All Electric Society Wirklichkeit werden kann?

In den drei Handlungsfeldern Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung ist noch viel zu tun, um die Sektorenkopplung zu realisieren. Damit erneuerbare Energie flächendeckend zur Verfügung steht, müssen z. B. Wind- und Solarparks erschlossen und deren Energie im Stromnetz zur Verfügung gestellt werden. Private Solaranlagen können ebenfalls in das öffentliche Netz einspeisen. Um das zu realisieren, wird der Ausbau des Stromnetzes in Deutschland vorangetrieben. Hierfür ist u. a. die passende Verbindungstechnik notwendig.

Damit Anlagen untereinander Informationen austauschen können, braucht es eine entsprechende Netzwerkinfrastruktur. Um Daten sektorenübergreifend über lange Strecken übertragen zu können, ist u. a. der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G entscheidend. Ebenso wichtig ist die entsprechende Absicherung von vernetzten Systemen gegen Cyber-Kriminalität. Um passende Lösungen für die individuellen Applikationen zu finden, sind neben den passenden Netzwerkkomponenten auch Beratungen und Schulungen notwendig.

Durch die Sektorenkopplung werden die Systeme immer komplexer. Um diese einfach und flexibel zu automatisieren, sind offene Steuerungstechnologien entscheidend. Sie können die Inbetriebnahmezeit einer Anlage reduzieren und helfen, diese im Bedarfsfall schnell an neue Gegebenheiten anzupassen.

Wie das alles konkret aussehen kann? Das zeigt unsere All Electric Society Online Experience. Erlebe die Sektorenkopplung ganz anschaulich in zahlreichen Erklärvideos und Applikationsbeispielen.

Anschaulich erklärt: Die All Electric Society Online Experience

Wie und warum wir als Phoenix Contact unseren Beitrag zur All Electric Society leisten wollen, erklärt CEO Frank Stührenberg in seinem Blogbeitrag Technische Lösungen für eine lebenswerte Welt | PHOENIX CONTACT.

Auch interessant:

Nachhaltigkeit lohnt sich – auch wirtschaftlich? Das Quiz

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare