Eine positive Fehlerkultur lebt von der Kommunikation über Fehler. Daher haben wir vier Mitarbeitende aus verschiedenen Abteilungen von Phoenix Contact gebeten, uns einige Fragen zu ihrer Sicht auf Führungs- und Fehlerkultur im Unternehmen zu beantworten. In den dabei gesammelten Aussagen geht es um Erfahrungen, Ansichten sowie eigene Fehler und den Umgang damit.

Mehr lesen

„Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch“, so das berühmte Zitat des Philosophen Seneca. Das trifft den Kern der Fehlerkultur, denn nur wer Fehler erkennt und offen anspricht, kann aus ihnen lernen. Das gilt auch für Unternehmen, die aus einer gelebten Fehlerkultur immense Innovationskraft ziehen können – wenn sie es nur wollen.

Mehr lesen

Wie gehe ich als Führungskraft mit Mitarbeitenden um, die scheinbar in einer Krise stecken? Was kann das Team tun? Und was kann ich selbst unternehmen, um aus einer Krise herauszukommen oder gar nicht erst hineinzugeraten? Monika Diener verantwortet bei Phoenix Contact seit über zehn Jahren die betriebliche Mitarbeiterberatung. Sie weiß, worauf es beim Umgang mit Krisen ankommt.

Mehr lesen

Die Forderung nach Empathie und empathischer Führung von Mitarbeitenden ist seit einiger Zeit ein häufig aufgegriffenes mediales Thema. Was ist dran an der Empathie? Welche Bedeutung hat sie für die Führung? Wir sprachen darüber mit jemandem, der es wissen muss: Dr. Michael Brenker, Experte für Führungskräfteentwicklung bei Phoenix Contact.

Mehr lesen

Jeder Mensch erlebt sowohl Momente des Glücks, als auch persönliche Krisen. Bei belastenden Situationen ist entscheidend, wie wir mit ihnen umgehen und was wir aus ihnen lernen können. Auch Julia Wild befand sich vor rund sieben Jahren in einer persönlichen Krise. Ihr ermutigendes Beispiel zeigt: Genaues in sich hineinhören und die richtigen Schritte einleiten kann das Abrutschen z. B. in eine depressive Phase oder chronische Erschöpfungszustände verhindern. Im zweiten Teil des Interviews teilt Julia Wild ihre Erfahrungen für den Umgang mit psychischen Erkrankungen – auch für Führungskräfte und Unternehmen.

Mehr lesen

2015 steckte Julia Wild in einer seelischen und psychischen Schieflage – so drückt die Mitarbeiterin im Vertriebsmarketing es selber aus. Damals hat sie die Warnzeichen ihres Körpers frühzeitig erkannt und sich professionelle Hilfe gesucht. Sie hat gelernt, mehr auf ihr eigenes „Ich“ zu hören und ihre Bedürfnisse zu beherzigen. Und sie geht damit offen um. Ihr Weg macht Mut und zeigt: Mit Unterstützung und gegenseitigem Verständnis lassen sich Krisen bewältigen. Im ersten Teil dieses Interviews erzählt Julia Wild von den Anfängen ihrer persönlichen Krise, ihrem Heilungsprozess und ihrem Austausch mit Phoenix Contact.

Mehr lesen

Eine Vertrauenskultur und gute Beziehungen zählen zu den Eckpfeilern agiler Führung. Im Einzelnen bedeutet das: Führungskräfte agieren im agilen Umfeld auf Augenhöhe mit ihren Mitarbeitenden. Die Grundvoraussetzung hierfür ist, sich zuhören und einander verstehen. Dafür gibt es nahezu unzählige Kommunikationsmodelle. Eine Konstante taucht dabei immer wieder auf: die fünf Wahrnehmungstypen.

Mehr lesen

Phoenix Contact ist Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten TBV Lemgo Lippe. Wie steht es beim TBV mit der Gewichtung von Führung und Freiraum? Von dieser Thematik erzählen Vertreter aus zwei Arbeitsbereichen, die für den Profibetrieb des TBV Lemgo arbeiten: dem Spielbetrieb und der Geschäftsstelle.  

Mehr lesen

New Work ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Ebenso leider Corona und die dadurch bedingten Auswirkungen auf den Arbeitsalltag. Auch bei Phoenix Contact ist dies zu spüren. Hier beschäftigt man sich jedoch nicht erst seit dem Ausbruch der Pandemie mit neuen Formen der Zusammenarbeit. Tim Seidel, Abteilungsleiter bei Phoenix Contact Human Relations, blickt zurück und formuliert, welche Bedeutung Freiraum und Vertrauen für neue Formen der Arbeitsorganisation haben werden.

Mehr lesen

Situatives Führen, individuelle Kommunikation, Freiräume schaffen: Diese Fähigkeiten werden immer wichtiger für Führungskräfte. Umso mehr in der neuen Arbeitswelt, die geprägt ist von gemischten, bereichsübergreifenden Teams und immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen und Anforderungen. Dr. Michael Brenker erklärt, wie Phoenix Contact seine Führungskräfte fit macht, diese Aufgaben zu meistern.

Mehr lesen