Das duale Studium Werkzeugtechnologie bei Phoenix Contact verknüpft den Ausbildungsberuf zum/zur Werkzeugmechaniker/-in mit einer akademischen Ausbildung. Ihr lernt also nicht nur die praktischen Handgriffe, die ein/e Werkzeugmechaniker/-in beherrschen muss, sondern auch die Hintergründe der Werkzeuge und Prozesse. Lest selbst.

Auszubildende Werkzeugmechaniker Phoenix ContactEs geht los mit einem Jahr im Unternehmen, wo euch die Inhalte für die berufliche Ausbildung vermittelt werden. Ihr lernt die verschiedenen Werkzeuge kennen und die Maschinen, die sie herstellen. Ab dem zweiten Jahr vertieft ihr das Gelernte dann durch ein Studium an der Hochschule Osnabrück. Von der Entwicklung über die Herstellung, Verarbeitung, Prüfung, Auswahl, Qualitätssicherung, den Verkauf und Service bis hin zur Anwendung – da gibt es viel zu beachten! An einem Tag in der Woche und während der vorlesungsfreien Zeit seid ihr im Unternehmen und verbindet euer theoretisches Wissen mit der Praxis. Im sechsten und letzten Semester schreibt ihr außerdem eure Bachelorarbeit im Betrieb; danach habt ihr den Bachelor of Science. Damit könnt ihr dann im Bereich Metal Parts arbeiten, zum Beispiel in der Technologieentwicklung, im Labor, in der Galvanik oder im Zink-Druck.

Das wäre was für euch?

Auszubildende Werkzeugmechanikerin bei Phoenix Contact

Für ein duales Studium Werkzeugtechnologie müsst ihr handwerklich geschickt und interessiert an Technik sein. Auch Fingerspitzengefühl ist bei der Herstellung der Werkzeuge gefragt! Mathe, Physik und auch Englisch sollten für euch keine Herausforderungen darstellen. Um euch bewerben zu können, braucht ihr ein Abitur oder Fachabitur.

Informationen zur verknüpften Ausbildung findet ihr in einem anderen Blogbeitrag, den ihr über diesen Link erreichen könnt. Wenn ihr Lust habt, dann bewerbt euch doch direkt über unser Karriere-Portal für das duale Studium Werkzeugtechnologie.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

0 comments

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung