Übergabe des Top Arbeitgeber Awards

Bei Phoenix Contact legen wir großen Wert darauf, unseren Ruf als attraktiver Arbeitgeber zu festigen. Regelmäßige Teilnahmen an externen Vergleichsstudien (Benchmarks) stellen sicher, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Dabei nutzen wir Studien, die sich wissenschaftlicher Methoden bedienen.

Die Arbeitgeberzertifizierungen des Top Employers Institutes mit den Labeln Top Arbeitgeber Deutschland und Top Arbeitgeber Ingenieure gehören zu den bekanntesten Benchmarks, an denen wir seit mehreren Jahren erfolgreich teilnehmen. In diesem Jahr war unsere Kollegin Katrin Fasse aus dem Personalmanagement auf der Gala-Veranstaltung und hat die Auszeichnung persönlich entgegengenommen. Fragen wir doch mal genauer nach, was hinter der Zertifizierung steckt…

 Wie läuft denn so eine Zertifizierung ab? Was müssen wir dafür tun, um ausgezeichnet zu werden?

Die Zertifizierung umfasst diverse Themenfelder des Personalmanagements, unter anderem Karrieremöglichkeiten, Work-Life-Balance, Training und Entwicklungsmöglichkeiten, Unternehmenskultur und Primäre Benefits. Zusätzlich wird bei der Zertifizierung Top Arbeitgeber Ingenieure das Innovationsmanagement hinterfragt. Der Prozess ist sehr aufwändig, da viele Angaben recherchiert und Dokumentationen angefertigt werden müssen. Wir haben uns somit die Themenfelder von der Strategie bis hin zu Prozessen und Kennzahlen intensiv angeschaut und die Daten für die Auswertung zusammengestellt.

Wie aussagekräftig ist die Zertifizierung?

Unsere Angaben werden von dem Top Employers Institute und der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton nach wissenschaftlichen Kriterien geprüft. Die abschließenden Benchmarkberichte zeigen uns den Vergleich zu den anderen Top Arbeitgebern und unser Ergebnis im Vergleich zum maximalen Wert. Durch diese neutrale und umfassende Bewertung wissen wir, wo wir aktuell mit unseren Personalmanagementinstrumenten stehen – wo sind wir bereits gut aufgestellt und an welchen Stellen können wir uns noch verbessern. Mit dem Siegel hat der Bewerber eine zuverlässige Informationsquelle bei der Wahl des Arbeitgebers.

Donnerstagabend warst Du in Düsseldorf bei der Verleihung der Top Arbeitgeber Awards. Gab es Grund zu feiern?

Ja, absolut. Wir wurden zum achten Mal in Folge als ein Top Arbeitgeber ausgezeichnet. Dabei sein zu können, war auch in diesem Jahr ein tolles Gefühl.

Wir sind stolz auf unsere Leistung, erneut den hohen Anspruch des Top Employers Institutes erfüllt zu haben und bei den Top Arbeitgebern Ingenieure wieder einen der vorderen Plätze eingenommen zu haben. Dies zeigt, dass wir mit unserer Vision, einer der besten Arbeitgeber zu sein auf einem sehr guten Weg sind. Offenbar sind auch unabhängige Institutionen der Meinung, dass wir unseren Bewerbern ein sehr gutes Arbeitsumfeld mit vielen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten bieten können. Dennoch gibt es viel zu tun. Wir legen jetzt also nicht die Füße hoch, sondern arbeiten mit den gewonnenen Erkenntnissen darauf hin, in zwei Jahren unser erstes Jubiläum zu feiern: 10 Jahre Top Arbeitgeber.

Vielen Dank für das Interview.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung