Ist das Kunststoff oder kann das weg?

From |

Das duale Studium der Kunststofftechnik bei Phoenix Contact verbindet den Ausbildungsberuf des/der Verfahrensmechanikers/-in Kunststofftechnik mit den nötigen akademischen Inhalten zu dem Beruf. Als Absolventen seid ihr die Experten rund um das Thema Kunststoff.

Ihr verbringt zunächst ein paar Monate im Unternehmen, wo ihr die Grundlagen für die Ausbildung erlernt. Dazu gehören das Bedienen und Warten von Spritzgießmaschinen. Ihr lernt auch die Kunststoffe mit ihren verschiedenen Eigenschaften kennen. Danach vertieft ihr das bisher Gelernte im Studium an der Universität Paderborn. Dort besucht ihr durchgängig das Semester mit Veranstaltungen zu Mathematik, Naturwissenschaft, Informatik und vielem mehr. Auch die Arbeits- und Betriebsorganisation wird euch dort näher gebracht. Während der vorlesungsfreien Zeit könnt ihr euer Wissen dann bei der Arbeit im Unternehmen direkt anwenden und so Theorie und Praxis hervorragend miteinander verbinden. Nach dem vierten Semester steht das Praxisjahr an. Dann besucht ihr ein- bis zweimal die Woche die Berufsschule in Lemgo und bereitet euch auf die Abschlussprüfung vor. Im fünften und sechsten Semester geht es dann wieder an die Uni. Dort schreibt ihr in Kooperation mit Phoenix Contact eure Bachelorarbeit und schließt euer Studium mit dem Bachelor of Science ab. Typische Einsatzgebiete nach dem Studium sind in der Konstruktion, dem Labor oder dem Qualitätsmanagement.

Um ein duales Studium im Bereich Kunststofftechnik antreten zu können, benötigt ihr ein Abitur. Besonders in Chemie und Mathematik solltet ihr fit sein und gute Noten vorweisen. Außerdem solltet ihr euch für Technik interessieren, handwerklich geschickt sein und präzise arbeiten können. Dann habt ihr die perfekten Voraussetzungen für eine Bewerbung.

Hier könnt ihr einen Erfahrungsbericht eines dualen Studenten der Kunststofftechnik lesen. Bei Interesse könnt ihr euch direkt online über diesen Link für ein duales Studium bei Phoenix Contact bewerben. Alle Eckdaten zum Studium findet ihr zusammengefasst hier. Wenn euch auch der Blogbeitrag über die Ausbildung zum/zur Verfahrensmechaniker/-in Kunststofftechnik interessiert, dann erreicht ihr ihn über diesen Link.

Geschrieben hat den Text Stefanie Theil. Sie hat im Februar in der Abteilung Corporate Communications als Praktikantin begonnen und ist seit April dort als Werkstudentin tätig.

Share

Weitersagen

Erzähl Deinen Freunden von uns!

Kontakt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *