FactoryHack2017: Challenge The Maschine

From |

FactoryHack2017 – Was klingt wie ein krimineller Akt, ist in Wirklichkeit ein digitales Programmier-Festival. Beim weltweit größten industriellen Hackathon, sind kreative Köpfe aus den IT- und Ingenieurwissenschaften eingeladen, innerhalb von 42 Stunden, mit neuesten Technologien und Materialien nützliche, innovative bzw. unterhaltsame Software-Produkte zu entwickeln.

42-Stunden Hacking-Marathon auf 12.000 m²

Wo können neue, innovative Produkte und Softwarelösungen besser entstehen und erprobt werden, als in einem echten Produktionsumfeld? Üblicherweise finden Hackathons in einer kargen Halle statt, in Lemgo werden stattdessen die Tore der SmartFactoryOWL geöffnet. Mehr als drei Fußballfelder Hacking- & Event-Fläche stehen dafür zur Verfügung: Im Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) und in der Hightech-Fabrik SmartFactoryOWL, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL, programmieren die Hacker-Teams auf über 12.000 m² Fläche an realen Produktionsanlagen.

Industry meets Digital Natives: Kreativität, Kooperation und Innovationen

Diskussionen auf Augenhöhe: Über 300 internationale Programmierer, Entwickler, Studierende und Digital Natives treffen auf Experten aus Wirtschaft, Entwicklung und Wissenschaft. Gemeinsam wird an Visionen und Innovationen rund um die Produktion von morgen „gehackt“.

Interesse als Teilnehmer dabei zu sein? Weitere Informationen zur Teilnahme unter www.factoryhack.de. Limitierte Plätze – Jetzt registrieren!

Schau hier!

 

Veranstalter / Ansprechpartner: CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) e. V. Sybille Hilker Langenbruch 6 D-32657 Lemgo Telefon: +49 (0) 5261 / 920 4250 E-Mail: office@ciit-owl.de Internet: www.ciit-owl.de

Share

Weitersagen

Erzähl Deinen Freunden von uns!

Kontakt

Leave a Reply

Your email address will not be published.