Beraten, Prüfen, Zertifizieren: Alles aus einer Hand

From |

“Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Ausbau unseres Batterielabors. Zu den bestehenden Prüfverfahren sollen neue Tests entwickelt und aufgebaut werden. Dies ist wichtig, um den Anfragen unserer Kunden gerecht zu werden.” Michael Jonca berichtet im 8. Teil unserer Reihe zu den Gruppenunternehmen von Phoenix Contact über die Phoenix Testlab GmbH in Blomberg.

Michael Jonca ist Section Manager bei Phoenix Testlab

Ich habe Elektrotechnik in Kiel studiert und Phoenix Contact durch meine Diplomarbeit kennengelernt. Die Aufgabe meiner Diplomarbeit bestand darin, einen Überspannungsableiter zu entwickeln. Während meiner Diplomarbeit hatte ich ständigen Kontakt zum Unternehmen Phoenix Contact und konnte mich von der professionellen Vorgehensweise und dem familiären Arbeitsklima überzeugen. Nach meinem Studium bin ich direkt beim Schwesterunternehmen Phoenix Testlab als Prüfingenieur eingestiegen.

Phoenix Testlab ist ein unabhängiger Prüf- und Zertifizierungsdienstleister. Der Standort der Firma befindet sich  ebenfalls in Blomberg.

Die gewaltigen Maschinen können Prüflinge bis zu 2 Tonnen bewegen. Der große weiße Kasten ist eine Kammer zur Temperaturüberlagerung.

In unseren Laboren werden Prüfungen im Bereich der Umweltsimulation, der elektromagnetischen Verträglichkeit, der elektrischen Sicherheit und vielem mehr durchgeführt.
Für Produkte, die in anderen Ländern verkauft werden sollen, bestehen unterschiedliche Anforderungen. Dafür stehen wir unseren Kunden als zuverlässiger Partner an der Seite, der sich um die Zulassung dieser Produkte kümmert. Wir kommen in der Regel dann ins Spiel, wenn Produkte die Serienreife erlangt haben. Damit das Produkt verkauft werden darf, benötigt der Hersteller in vielen Fällen einen Nachweis, dass alle gesetzlichen Vorschriften oder Standards erfüllt werden. Eine Automobilkomponente darf zum Beispiel keine anderen Geräte unverhältnismäßig stören, muss Temperaturschwankungen und Vibrationen aushalten und noch vieles mehr. Die Hersteller stellen deshalb strenge Anforderungen an die einzelnen Komponenten. Es wäre fatal, wenn zum Beispiel ein Airbag auslöst, sobald das Licht eingeschaltet wird.

Bei uns im Umweltsimulationslabor führen wir Schwingungsversuche durch. Hier testen wir, ob das Produkt bei dieser Prüfung mechanisch kaputt geht. Jeder, der schon einmal mit der Eisenbahn gefahren ist, weiß was es heißt, solchen Schwingungen ausgesetzt zu sein. Für die Versuche verwenden wir große Maschinen, die sogenannten Shaker. Diese sind sehr stark und funktionieren – vereinfacht ausgedrückt – wie ein riesiger Lautsprecher. Durch Strom wird eine Spule zur Schwingung angeregt. Diese wird dann auf den Prüfling übertragen. Besonders interessant dabei ist, dass wir Geräte aus den verschiedensten Bereichen testen. Hierzu zählen Produkte, die ihren Einsatz in der Industrie, im Auto, auf dem Schiff, in der Bahn oder in der Luft- und Raumfahrttechnik finden. All diese elektrischen Produkte müssen den neuesten Normen und Richtlinien entsprechen, da sie sonst nicht verkauft werden dürfen.

Das tolle an meinem Job ist, dass wir unserer Zeit immer einen Schritt voraus sind. Das bedeutet: Wir testen viele Produkte, die erst in ein paar Wochen oder Monaten auf den Markt kommen. Wer bei uns arbeitet, kann deshalb schon einen kleinen Blick in die Zukunft werfen.

Viele Jahre war ich als Prüfingenieur beschäftigt und habe selbst eine Fülle von Umweltsimulationsprüfungen durchgeführt. Insbesondere habe ich mich um die Schwingungsversuche, Akustikprüfungen und Elektromobilität und die dafür benötigten Batterien gekümmert. Mittlerweile bin ich als Section Manager für diesen Bereich in unserem Labor zuständig und führe mit meinem Team die Prüfungen durch.

Blick ins Labor: Ein Shaker wird für die Prüfung vorbereitet

In den nächsten Jahren werden wir weiter expandieren und ein neues Gebäude errichten. Unsere Aufgabe besteht darin, die richtigen Prüfressourcen für das neue Gebäude zu besorgen und diese schnell zum Laufen zu bringen. Auf diese neue, große Herausforderung freue ich mich besonders. Phoenix Testlab steht für eine stetige Weiterentwicklung der Prüfmöglichkeiten und der Prüftechnologien. Dies tun wir, um den Anfragen unserer Kunden gerecht zu werden und Phoenix Testlab für die Zukunft auszurichten.

Ich lebe mit meiner Lebenspartnerin in Bad Pyrmont. Als Ausgleich zum Job mache ich viel Sport, gehe Joggen und nehme an Volksläufen teil. Im Winter gehe ich sehr gerne Skifahren. Ruhe und Entspannung finde ich in unserem Garten.

Share

Weitersagen

Erzähl Deinen Freunden von uns!

Kontakt

Leave a Reply

Your email address will not be published.