Vielseitig im Einsatz

From |

Heute möchten wir euch den Ausbildungsberuf zur/zum Industriekauffrau/-mann vorstellen. Industriekaufleute unterstützen ein Unternehmen in allen möglichen Bereichen. Das erklären wir euch genauer im Beitrag:

Abwechslungsreich unterwegs

Als Industriekauffrau/-mann seid ihr das auf jeden Fall. Hier ein paar Beispiele: Im Finanz- und Rechnungswesen kontrolliert ihr die Zahlungen. In der Logistik kümmert ihr euch um die Warenanlieferung und -einlagerung sowie um den weltweiten Versand. Im Einkauf seid ihr für die Bestellung von Material zuständig, das im Unternehmen zur Herstellung der Produkte benötigt wird. Ihr habt dort Kontakt zu den Lieferanten und besprecht in Lieferantengesprächen Einkaufskonditionen und Lieferbedingungen. Im Vertrieb steht ihr im direkten Kontakt mit den Kunden, meistens über das Telefon. Ihr betreut außerdem die Tochtergesellschaften im Ausland und sorgt dafür, dass alle internationalen Lieferungen pünktlich und sicher am Zielort ankommen. Damit ihr immer genau Bescheid wisst, nehmt ihr an Produktschulungen teil.

Wie ihr seht, seid ihr als Industriekaufleute flexibel in vielen kaufmännischen Bereichen eingesetzt. Das macht den Beruf unglaublich vielfältig und spannend.

Was ihr für eine Bewerbung mitbringen solltet:

Für Industriekaufleute ist Kommunikation einfach alles. Ihr solltet euch im Deutschen und Englischen in Wort und Schrift sicher ausdrücken können. Aber keine Angst: In der Schule und im internen Englischunterricht werdet ihr noch speziell auf Kundengespräche vorbereitet. Freundlichkeit ist natürlich auch sehr wichtig im Kontakt mit Kunden, Kollegen und Lieferanten. Außerdem solltet ihr gute Kenntnisse in Mathe haben und gern im Team arbeiten. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Abitur oder Fachabitur werden vorausgesetzt.

Über diesen Link könnt ihr euch ganz einfach online für eine Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann bewerben.

Auf unserer Homepage erfahrt ihr von einer Auszubildenden zur Industriekauffrau, wie sie ihre Ausbildung erlebt. Klickt dafür hier. Ein paar genauere Informationen gibt es unter diesem Link.

Geschrieben hat den Text Stefanie Theil. Sie hat im Februar in der Abteilung Corporate Communications als Praktikantin begonnen und ist seit April dort als Werkstudentin tätig.

Share

Weitersagen

Erzähl Deinen Freunden von uns!

Kontakt

Leave a Reply

Your email address will not be published.