Job Shadowing bei Phoenix Contact

From |

Christian Sterwerf studiert an der Universität Bielefeld Physik und berichtet in diesem Beitrag über seine Erfahrungen im Rahmen eines Job Shadowings bei Phoenix Contact:

Durch den Career Service der Universität Bielefeld bin ich auf das Konzept des Job Shadowings aufmerksam geworden und habe mich daraufhin bei Phoenix Contact für ein solches in dem Bereich Metal Parts Production beworben.

Was ist Job Shadowing eigentlich?

Es kann in etwa mit einem Schnuppertag gleichgesetzt werden, an dem man einen Mitarbeiter als “Schatten” (engl. Shadow) in der Regel einen Tag lang als stiller Beobachter begleitet. So kann man das jeweilige Berufsbild, das Unternehmen und die damit verbundenen beruflichen Anforderungen ganz praktisch kennenlernen. 

Meine Erfahrungen

Am Tage des Job Shadowings wurde ich pünktlich um 8:30 Uhr freundlich von Julia Goltz aus der Personalabteilung und Christian Pflughaupt, einem Abteilungsleiter der Metal Parts Production, empfangen. Anschließend ging es zusammen mit Christian Pflughaupt, dessen “Schatten” ich an diesem Tag war, in den Bereich. Dort lernte ich zunächst die Büros und die Kollegen kennenlernen. Es folgte ein sehr freundliches und informatives Gespräch über die Produktpalette von Phoenix Contact, insbesondere aus dem Bereich der Steckverbinder in Zusammenhang mit den dort verbauten metallischen Komponenten. Das Hauptaugenmerk der Metal Parts Production liegt auf der Herstellung der metallischen Komponenten mithilfe von unterschiedlichen Produktionstechnologien. Ein wichtiger Teilbereich ist die Technologieentwicklung. Hier bekam ich direkte Einblicke in den Berufsalltag eines Technologiemanagers, der im Allgemeinen für z.B. Qualifizierung neuer Werkstoffe oder Einführung neuer Produktionstechnolgien zuständig ist. ist. Besonders spannend fand ich die Kommunikation mit unterschiedlichen Instanzen, wie den Lieferanten oder der Leitung der Fertigungsabteilung. Dieses ist sehr wichtig, da hierdurch eine interdisziplinäre Kommunikation und Projektbearbeitung zustande kommt. Als “Schatten” durfte ich an einer für diesen Tag geplanten Besprechung mit den Leitern der Fertigung teilnehmen, in der es um die Planung und die anschließende Herstellung von Prototypen ging.

Job Shadowing bei Christian Pflughaupt

Es folgte eine detaillierte Führung durch die Fertigungshallen, wo ich die verschiedenen Fertigungstechnologien zusammen mit den produzierten Metallkomponenten in live bestaunen konnte. Dies bot mir die Möglichkeit, nicht nur Einblicke in die Arbeit im Büro, sondern auch in die technische Umsetzung zu bekommen. Anschließend stand eine Gruppenbesprechung auf dem Terminplan, in der es um den aktuellen Stand der Versuchsfertigung und den Einfluss der verwendeten unterschiedlichen Metalle ging. Im Rahmen dieser Besprechung wurde ich freundlich in die Runde integriert und die mir teils unbekannten Techniken oder Abkürzungen wurden erläutert. Die Teilnahme an dieser Besprechung war eine super Erfahrung für mich und ich konnte direkt die positive Arbeitsatmosphäre sowie weitere Einblicke in die Struktur und die Arbeit des Bereichs Metal Parts Production gewinnen.

Ein gemeinsames Mittagessen in der Kantine sowie ein nettes Abschlussgespräch rundeten meinen Besuch bei Phoenix Contact ab.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Tag als “Schatten” von Christian Pflughaupt sehr lehrreich war und mir sehr viel Spaß bereitet hat. Hierdurch habe ich viele Einblicke in den Arbeitsalltag eines Technologiemanagers bzw. eines Mitarbeiters im Bereich der Metal Parts Production bekommen und konnte direkt das Unternehmen Phoenix Contact kennenlernen. Es herrschte jederzeit eine sehr freundliche und nette Atmosphäre und ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut. Meine Fragen waren jederzeit erwünscht und wurden ausführlich beantwortet. Eine sehr gute Planung des Job Shadowings zog sich durch diesen äußerst informativen Tag.

Das Konzept des Job Shadowings ist eine hervorragende Methode, den Arbeitsalltag eines bestimmten Berufs live kennenzulernen und Einblicke, in ausgewählte Themengebiete oder in ein bestimmtes Unternehmen zu bekommen.

Ich kann das Job Shadowing allen Berufseinsteigern, potentiellen Bewerbern oder Interessenten nur empfehlen.

Share

Weitersagen

Erzähl Deinen Freunden von uns!

Kontakt

Leave a Reply

Your email address will not be published.