Aritz Sanchez kommt aus Spanien und arbeitet als Softwareentwickler bei der Phoenix Contact Cyber Security GmbH in Berlin. In seinem Beitrag erfahrt ihr mehr über das Leben in Berlin, seine Arbeit und die Unterschiede zwischen Deutschland und Spanien.

Die Anzahl an verschiedenen Jobbezeichnungen nimmt rasant zu. Dabei reicht die Stellenanzeige als Informationsquelle für einen Job oftmals nicht aus. Aus diesem Grund lassen wir unsere Mitarbeitenden selber sprechen: Diesmal auf Deutsch und auf Spanisch.

Meine Arbeit bei Phoenix Contact

Die Arbeit bei Phoenix Contact hat viele Vorteile, vor allem ist sie aber herausfordernd und spannend. Ich kann direkt an der Entwicklung von Produkten und Lösungen im Bereich Cyber Security mitarbeiten. Damit trage ich einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Produktionssystemen unserer Kunden bei.

Aufgrund der immer steigenden Netzwerkbedrohungen müssen wir uns als Unternehmen regelmäßig im Bereich der Cyber Security weiterbilden und unsere Entwicklungsprozesse mit dem Ziel einer höheren Effizienz aktualisieren.

Neben der Arbeit und den Projekten sind die Themen Arbeitsatmosphäre und Erfolge gemeinsam feiern wichtige Bestandteile unserer Zusammenarbeit. Gemeinsam die Mittagspause verbringen oder Geburtstagstorten für die Kollegen in unserer Küche bereitstellen, so etwas gehört zum Arbeitsalltag genauso dazu. Die Freizeitgestaltung nach der Arbeit kommt bei meinem Job aber auch nicht zu kurz. Zeit mit der Familie verbringen oder Freunde treffen sind jederzeit möglich.

Leben in Berlin

Bei der Phoenix Contact Cyber Security GmbH zu arbeiten, heißt für viele von uns, in Berlin wohnen zu können. Auch wenn Berlin wegen seiner Größe auf den ersten Blick chaotisch erscheint, ist das Leben in unserer multikulturellen Hauptstadt sehr lebenswert. Ein vielfältiges kulturelles Angebot, bedeutende Geschichte, Freiheit und Toleranz – hier ist für jeden etwas dabei.

Arbeiten in Deutschland: Vergleich zu Spanien

Meine Erfahrungen als Softwareentwickler habe ich hauptsächlich in Deutschland gesammelt. Durch den Kontakt zu spanischen Freunden aus meiner Studentenzeit habe ich den Eindruck gewonnen, dass das Arbeiten eines Ingenieurs in beiden Ländern sehr ähnlich ist und die Unterschiede eher klein sind.

Deutschland hat aufgrund seiner Entwicklungen und Innovationen eine stabile Wirtschaft. Aufgrund meiner Erfahrungen speziell bei Phoenix Contact habe ich bemerkt, dass die höhere Flexibilität der Arbeitswelt in Deutschland zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf führt. Zudem sind der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Kollegen und Führungskräften weniger hierarchisch geprägt.

Ein wesentlicher Unterschied zu Spanien ist, dass es weniger Ingenieurinnen in Deutschland gibt. Auch der Grad der Spezialisierungen von Ingenieur/-innen ist in Deutschland viel höher. Die Ausbildung in Spanien ist viel generalistischer als in Deutschland.

Ihr wollt mehr über die Phoenix Contact Cyber Security GmbH erfahren? Hier geht es zur Webseite des Unternehmens oder zu weiteren Beiträgen im Blog.

Spanische Version: Trabajar en Phoenix Contact Cyber Security GmbH

Mi experiencia hasta ahora es que trabajar en Phoenix Contact Cyber Security GmbH tiene muchas ventajas, es cómodo, excitante, y un reto.

Por un lado, siendo un actor relevante en el campo de la ciberseguridad industrial, el prestigio y experiencia de Phoenix Contact Cyber Security GmbH implican poder participar en el desarrollo de productos atractivos y soluciones imaginativas que cumplan una función crítica en los sistemas de producción de grandes compañías. El auge de las amenazas cibernéticas requiere una constante actualización de nuestros conocimientos en la materia, además de una revisión regular de nuestros procesos de desarrollo que nos permitan una mayor eficiencia.

Por otro lado, en Phoenix Contact Cyber Security GmbH se cuida el tiempo libre de los compañeros, de manera que después de la jornada laboral uno tiene tiempo suficiente de disfrutar de la familia o de ir a tomar algo con los amigos. El buen ambiente de trabajo se refleja en las cenas que organizamos para celebrar el éxito de nuestros proyectos, las tartas de cumpleaños que de vez en cuando aparecen en la cocina y en que a diario se forman pequeños grupos de compañeros que van a hacer la pausa de la comida juntos.

Vivir en Berlín

Trabajar en Phoenix Contact Cyber Security GmbH brinda la oportunidad de vivir en Berlín, una ciudad a menudo muy mediterránea, y no solo por sus horarios. A ratos caótica, Berlín es una ciudad cosmopolita en cambio constante, con una vida cultural vibrante, una historia muy rica en matices, y de la que libertad, convivencia y tolerancia son sus señas de identidad.

Trabajar en Alemania y en España

Mi experiencia laboral se enmarca exclusivamente en Alemania, más concretamente en Berlín. A través del contacto que mantengo con compañeros de estudios en España, tengo la impresión de que trabajar como ingeniero en cualquiera de los dos países tiene muchas similitudes y pequeñas diferencias.

Por un lado, Alemania goza del prestigio de tener una industria eficiente, en gran parte basada en la instauración de procesos de trabajo sólidos. Durante mis años en Alemania he podido constatar, especialmente en Phoenix Contact Cyber Security GmbH, una mayor flexibilidad que permite una mejor conciliación familiar, así como un contacto algo menos vertical entre empleados con distintas responsabilidades.

Por otro lado, me ha llamado la atención el menor número de ingenieras y la mayor especialización de ingenieras/os en Alemania incluso en la Universidad, en comparación con perfiles más versátiles en España.

¿Desea saber más sobre Phoenix Contact Cyber ​​Security GmbH? Haga clic aquí para ver el sitio web de la empresa o más publicaciones en el blog.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

0 comments

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung