Seit dem Jahr 2000 arbeite ich als Auditor in der Abteilung Corporate Quality Management. Mit meinen Kollegen bin ich unterwegs, um interne Anforderungen an Produkte und Prozesse sowie diverse internationale Standards in der Unternehmensgruppe sicher zu stellen und die Zertifizierungen aufrecht zu erhalten. Schreibtisch- und Reisetätigkeiten wechseln sich dabei ab.

Unterwegs in fremden Galaxien

Mit fünf Produktionsstandorten in Deutschland und neun Produktionsstandorten im Ausland (Argentinien, Brasilien, China, Griechenland, Indien, Polen, Schweden, Türkei und USA) ist mein Aufgabengebiet sehr abwechslungsreich. Ich besuche die Standorte in regelmäßigen Abständen, um dort vor Ort Audits zu unterschiedlichen Themen (z.B. Entwicklung, Produktion, Einkauf,…) durchzuführen. Stelle ich fest, dass es etwas verbessert werden muss, werden gemeinsam mit den Kollegen vor Ort entsprechende Maßnahmen definiert und umgesetzt. Dabei ist es von Vorteil, dass ich meine Erfahrungen aus den verschiedenen Standorten einbringen kann. Natürlich werden auch positive Erkenntnisse in Form von Best Practices Beispielen an die anderen Standorte weitergegeben.

Die Qualität von zugekauften Materialien ist im Produktionsumfeld ebenfalls ein sehr wichtiger Einflussfaktor. Zur Absicherung der Qualität werden mit der verantwortlichen Einkaufsabteilung Audits bei strategischen Lieferanten weltweit durchgeführt.

Auf diplomatischer Mission

Obwohl Phoenix Contact als Marktführer gilt, ist es der Wunsch vieler Kunden, vor dem Start einer Geschäftsbeziehung ein Qualifizierungsaudit durchzuführen. Ich unterstütze durch meine Tätigkeit als Auditor den Vertrieb bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Kundenaudits. Das ist sehr interessant, da ich direkt die Sichtweisen und Anforderungen unserer Kunden mitbekomme. Auf diese Weise trage ich dazu bei, unsere internen Unternehmensabläufe zu optimieren.

Durch die internationale Ausrichtung von Phoenix Contact ist die Arbeit als Auditor sehr abwechslungsreich, da ich immer wieder mit Kollegen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammenarbeiten darf. Interkulturelles Wissen und natürlich englische Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für meine Arbeit als Auditor. Die mit den Aufgaben verbundenen Reisetätigkeiten lassen sich gut mit anderen Anforderungen vereinbaren, da meine Reisen in der Regel langfristig geplant werden. Am Beamen arbeiten wir noch.

 

Wie nützlich war dieser Artikel?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung