VDMA-Studie ‚Industrial Security 2019‘

Von |

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) hat nach 2013 eine erneute Befragung zur Industrial Security unter produzierenden Unternehmen in Deutschland durchgeführt und in einer 47-seitigen PDF veröffentlicht. Inhaltlich geht es dabei vorrangig um die Fragen, welche Kompetenzen die Unternehmen diesbezüglich aufgebaut haben, welche Standards und Maßnahmen zum Einsatz kommen, welche Bedrohungen aus aktueller Sicht das größte Risiko darstellen und welche Auswirkungen Security-Vorfälle verursacht haben.
Interessant: zu den Bedrohungen mit der höchsten Risikoeinschätzung gehören nach wie vor „Menschliches Fehlverhalten und Sabotage“ (Platz 1)
und das „Einschleusen von Schadsoftware“ (Platz 2). Neu unter den Top 10 Bedrohungen ist „Social Engineering und Phishing“ auf Platz 3 (Quelle: VDMA: Studie 2019, Industrial Security im Maschinen- und Anlagenbau). Die gesamte Studie kann als PDF beim VDMA mit dem Link angefordert werden.

Passende Seminare zu dem Thema bietet PHOENIX CONTACT als vor Ort oder Inhouse Seminare an unter: Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.