Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung

Von |
Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung

Kennen Sie schon den LV35 des LASI? Wenn nicht, dann sollte sich dies heute ändern! Die Abkürzung LASI steht für „Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik“. Und der LV35 stellt die Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung dar und beantwortet Auslegungsfragen. Beispielsweise wird die Frage geklärt, ob im Betrieb verwendete Arbeitsmittel fortlaufend dem Stand der Technik nach den aktuell geltenden EU-Harmonisierungsvorschriften angepasst werden müssen. Zu finden ist der Leitfaden unter www.lasi-info.com/uploads/media/LV_35_September_2018.pdf

CE-Kennzeichnung von Schaltschränken

Von |
CE-Kennzeichnung von Schaltschränken

Wer Schaltschränke herstellt und in Verkehr bringt muss normative und gesetzliche Anforderung beachten, das Anbringen der bekannten „CE-Kennzeichnung“ ist dabei nur der letzte Schritt.    Eine praktikable und effiziente Umsetzung der Anforderungen ist für viele Unternehmen eine Herausforderung, gerade da auch bei vielen Kunden Unsicherheit vorherrscht. Neben dem Tagesgeschäft die fortlaufende Anpassungen von Richtlinien und Normen zu beachten ist darüber hinaus schwierig. Wir unterstützten Sie mit unserem umfangreichen Portfolio für Dienstleistungen und Seminaren. Informieren Sie sich über unser Angebot im Abschnitt „CE-Kennzeichnung“.

Neue Angriffsart Cloud Snooper kommuniziert via Firewalls

Von |
Neue Angriffsart Cloud Snooper kommuniziert via Firewalls

Der Newsblog Sophos.com berichtet von einer neue Art der Cyberattacke: „Die Security-Experten der SophosLabs haben eine neue Cyberattacke namens Cloud Snooper aufgedeckt. Die Angriffsmethode verwendet eine bislang unbekannte Kombination aus Hackertechniken, um Schadsoftware den Weg frei zu machen und ungehemmt auf Servern mit Befehls- und Kontrollservern durch Firewalls hindurch kommunizieren zu können. …“ Weitere Informationen dazu auf dem externen Newsblog: Sophos.com

Bodyguards der Datenströme

Von |
Bodyguards der Datenströme

Sie werden angegriffen. Jetzt, wo Sie diese Zeilen lesen. Fortwährend. Denn auch Ihre Server, Ihre Daten sind vernetzt. Was in Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 an sich ein Segen ist, kann sich auch als fatales Tor für Datendiebe erweisen. Im Rahmen der Cyber-Sicherheits-Umfrage 2017 des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gaben rund 70 Prozent der teilnehmenden Unternehmen und Institutionen an, bereits Ziel von Angriffen geworden zu sein.Jedes zweite Unternehmen wurde auch zum Opfer, es kam zu Produktionsausfällen. Die Frage ist also nicht, ob man angegriffen wird. Sondern wann der Angriff erfolgt. Und wie man sich dagegen schützt….

Neues Seminar: Rechtsfragen des Arbeitsschutz

Von |
Neues Seminar: Rechtsfragen des Arbeitsschutz

Im Rahmen dieses neuen Seminar erklärt Ihnen ein Rechtsanwalt die Rechtssystematik und die Anwendung der einschlägigen Rechtsgrundlagen. Dabei wird von der Theorie ein sehr guter Bogen in die Praxisfälle gespannt. Probleme der Verantwortung und Haftung im Bereich des Arbeitsschutzes sollen an Rechtsfragen, die in der täglich Praxis auftauchen können, erörtert werden. Insbesondere werden die Folgen von Pflichtverstößen für einzelne Mitarbeiter dargelegt. Die nächsten Seminar Termine und weitere Informationen gibt es hier:

Emotet – Schadsoftware zielt auf Unternehmens-IT

Von |
Emotet – Schadsoftware zielt auf Unternehmens-IT

Emotet nutzt offenbar eine bislang nicht bekannte Methode, sich weiter auszubreiten: Er klinkt sich in schlecht gesicherte Funknetze ein. Emotet nutzt mehrere Methoden, sich nach einer Infektion weiter zu verbreiten. Neu ist, dass der Schädling offenbar gezielt WLANs attackiert, um Zugriff auf weitere potentielle Opfer zu erhalten. Dabei kommt offenbar eine interne Passwortliste zum Einsatz, wie die Sicherheitsforscher von Binary Search berichten. Mehr Informationen dazu auf dem Online-Portal heise.deDer Bericht zeigt einmal mehr, dass Anwender sich ernsthaft mit dem Thema Cyber-Security auseindersetzen müssen. Die Nutzung von ungesicherten WLAN-Netzwerken ist dabei sicherlich ein Thema! < Industrial Security Dienstleistungen von PHOENIX CONTACT…

Normative Erleichterung: Erstellung von Betriebsanleitungen für Maschinen

Von |
Normative Erleichterung: Erstellung von Betriebsanleitungen für Maschinen

Im Oktober 2019 wurde die DIN EN ISO 20607 -Sicherheit von Maschinen –Betriebsanleitung –Allgemeine Gestaltungsgrundsätze-  veröffentlicht. Die langerwartete Typ-B Norm setzt die allgemeinen Anforderungen der Grundlagennorm DIN EN 82079-1 – Erstellen von Betriebsanleitungen – speziell für Maschinen um und stellt darüber hinaus einen Bezug zur DIN EN ISO 12100-1 her. Auch wenn Harmonisierung der Norm bislang noch aussteht, sollte der DIN EN ISO 20607 bereits ein besonderes Augenmerk gewidmet werden. Technische Redakteuren und CE-Verantwortliche im Maschinenbau-Umfeld profitieren von der guten Aufarbeitung der allgemeinen Anforderungen für Ihre Produkte. < Haben Sie Fragen zur Umsetzung der Norm oder Unterstützung bei der Umsetzung,…

EN ISO 13857 überarbeitet

Von |
EN ISO 13857 überarbeitet

Das europäische Komitee für Normung (CEN) hat die Überarbeitung der, bereits im letzten Jahr schon als Entwurf erschienenen, EN ISO 13857 Sicherheit von Maschinen – Sicherheitsabstände gegen das Erreichen von Gefährdungsbereichen mit den oberen und unteren Gliedmaßen – abgeschlossen. Die Normensetzer der Mitgliedsstaaten haben nun bis spätestens zum 30. April 2020 Zeit, die Norm auf nationaler Ebene zu publizieren. Die Veröffentlichung der EN ISO 13857:2019 im Amtsblatt der europäischen Union (OJEU – Official Journal of the European Union) und damit einhergehenden Harmonisierung erwarten wir somit Mitte 2020. < Haben Sie Fragen zur Umsetzung der Norm oder Unterstützung bei der Umsetzung,…

Maschinen ohne CE-Kennzeichnung

Von |
Maschinen ohne CE-Kennzeichnung

In der Praxis findet man noch immer Maschinen und Anlagen vor, die keine CE-Kennzeichnung aufweisen, aber nach EG-Maschinenrichtlinie seit dem 1. Januar 1995 eine Kennzeichnung haben müssten. Seit diesem Datum regelt die EG-Maschinenrichtlinie das Inverkehrbringen, den Import von Maschine aus Drittstaaten und die Inbetriebnahme eindeutig. Fraglich ist also, ob diese Maschinen ohne CE-Kennzeichnung nach der Definition der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sicher sind und sicher betrieben werden können….

Neues Amtsblatt für die EG-Niederspannungsrichtlinie

Von |
Neues Amtsblatt für die EG-Niederspannungsrichtlinie

Am 26. November hat die EU-Kommision den Durchführungsbeschluss (EU) 2019/1956 veröffentlicht. In der neuen Form zur Veröffentlichung der EU-Amtsblätter über die harmonisierten Normen zur Unterstützung der Richtlinie 2014/35/EU (EG-Niederspannungsrichtlinie) wurden 9 neue Normen aufgenommen, 28 Normen wurden auf den Anhang II gesetzt und werden somit mit dem aufgeführten Datum aus dem Amtsblatt entfernt. Weitere 15 Normen erhalten eine Änderung. Der Durchführungsbeschluss kann hier heruntergelanden werden. Möchten Sie Ihre angewendeten Normen auf Änderungen und Harmonisierungswirkung überwachen? Unser Info-Normen-Service unterstützt Sie bei dieser Durchführung. Kontaktieren Sie uns mit dem Stichwort „Normen-Info-Service“.