Kategorie-Archiv: Normen und Richtlinien

Brexit – Neues Konformitätszeichen UKCA

Von |
Brexit – Neues Konformitätszeichen UKCA

Die Eintrittswahrscheinlichkeit eines „no-deal-Brexit“, also der Fall, dass der Brexit am 29. März 2019 ohne Übergangsabkommen wirksam wird, steigt täglich. Für den Fall hat jetzt die britische Regierung vorsorglich ein eigenes Konformitätszeichen geschaffen, dass die CE-Kennzeichnung im Vereinigten Königreich ersetzt, die UKCE-Kennzeichnung. Aus der offiziellen Mitteilung ergibt sich daraus folgendes: ist bei einem Produkt an der Konformitätsbewertung eine britische notifizierte Stelle beteiligt (bisher CE mit Kennnummer einer britischen Stelle) muss bereits ab dem 29. März 2019 die neue UKCA-Kennzeichnung angebracht werden. ist dagegen eine notifizierte Stelle mit Sitz in dem Rest EU beteiligt gewesen oder es war gar keine notifizierte…

Brexit – Vertragspflichten und -risiken nach ungeregeltem Austritt

Von |
Brexit – Vertragspflichten und -risiken nach ungeregeltem Austritt

Welche Auswirkung hat der „do-deal-brexit“ (ungeregelter Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union) auf bestehende Verträge zwischen deutschen und britischen Unternehmen? Mit diesem, bezogen auf das Austrittdatum (29. März 2019), wichtigem Thema hat sich Daniel Wuhrmann von reuschlaw Legal Consultants beschäftigt. Lesen Sie seine ausführliche Darstellung unter nachfolgendem Link: https://www.reuschlaw.de/news/brexit-vertragspflichten-und-risiken-nach-ungeregeltem-austritt/

Überarbeitung Maschinenrichtlinie – Roadmap der EU-Kommission

Von |
Überarbeitung Maschinenrichtlinie – Roadmap der EU-Kommission

Die EU-Kommission hat unter https://ec.europa.eu/info/law/better-regulation/initiatives/ares-2018-6426989_en eine Roadmap zur Überarbeitung der Maschinenrichtlinie veröffentlicht. Dort können weitere Einzelheiten zu den Plänen der Kommission nachgelesen werden und bis 11. Februar auch eine kurze Stellungnahme dazu abgegeben werden. In Kurzform die wesentlichen Punkte und Ziele der EU-Kommission: Die Überarbeitung der Maschinerichtlinie scheint kaum noch abwendbar. Anpassung an das NLF, da die EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG nicht mit diesem übereinstimmt. Größere Rechtssicherheit bei Definitionen und Anwendungsbereich. Berücksichtigung neuer Aspekte der Digitalisierung. Bisherige Vorgabe, die Betriebsanleitung in Papierform auszuliefern zu müssen. Ab April 2019 umfassende öffentliche Konsultation. Ab April 2021 Verabschiedung eines Kommissionsentwurfs zur Beratung in Rat und…

06.06.18 Webinar Praktische Anwendung der EN ISO 14119

Von |
06.06.18 Webinar Praktische Anwendung der EN ISO 14119

Was ist bei der Absicherung von Schutztüren gemäß EN ISO 14119 zu beachten? Das ist Thema eines Webinars, das Phoenix Contact in Zusammenarbeit mit der Konradin Mediengruppe am 6. Juni 2018 um 10 Uhr veranstaltet. Ihr wollt teilnehmen?                                     Dann folgt folgendem Link: https://wirautomatisierer.industrie.de/firmenverzeichnis/phoenixcontact/1167/

Safety auf der Brücke

Von |
Safety auf der Brücke

Die Transportinfrastruktur auf dem Wasser wird mit jeder Modernisierung intelligenter automatisiert. Entsprechende Maßnahmen zielen unter anderem darauf ab, die Applikationen mit weniger Personal zu betreiben. Vor diesem Hintergrund werden nautische Objekte, wie Brücken und Schleusen zunehmend an eine entfernte Leitzentrale angebunden und für eine kameragestützte Fernbedienung umgerüstet. Dabei handelt es sich bei Brücken oder Schleusen ebenfalls um Maschinen, die seit 1995 nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG bei einem Neubau oder einer wesentlichen Veränderung den Anforderungen für Maschinensicherheit entsprechen müssen. Die Maschinenrichtlinie (MRL) fordert bei jeder Maschine ein oder mehrere Not-Halt-Befehlsgeräte. Damit es nicht zu Unstimmigkeiten oder gar Unfällen kommt, darf an der…